Am Tag für Demokratie im Weltladen Nienburg

16.09.22 –

Am Donnerstag, den 15. September 2022, habe ich den Eine-Welt-Laden der Kreuzkirche Nienburg besucht. Pastor Beck und das Ehepaar Klahr, welche Teil des Ehrenamtlichen Teams sind, haben uns in dem kleinen Laden in der Postraße 1 begrüßt. Bereits seit 1989 werden hier fair gehandelte Produkte aus aller Welt, wie u.a. aus Bangladesch, Mexiko, Kolumbien, Bolivien oder Simbabwer verkauft, die für deren Erzeuger höhere Einkünfte garantieren.

Das große Ziel dieser Initiative ist es, das Bewusstsein für fairen und biologischen Konsum zu fördern. Im Gespräch wurde deutlich, dass anders als in anderen Kommunen, in Nienburg die Angebote zum fairen Handelsmarkt wenig Aufmerksamkeit erfahren. Wir haben darüber gesprochen, dass wir mit der Kommunalpolitik ins Gespräch kommen wollen, um beispielsweise bei warmen Getränken einen fairen Standard zu setzen, aber auch Bildungsarbeit ist dabei nicht unwichtig.

Das Team von unter 10 Ehrenamtlichen würde sich über Nachwuchs freuen, damit über den Verkauf im Laden hinaus Projekte vermehrt möglich werden können.

Passend dazu war gestern Tag der Demokratie. Als Abgeordnete setze ich mich mit meiner Fraktion für eine faire eine Handelspolitik ein, die die Globalisierung gerecht gestaltet und die internationalen Partnerschaften im Einsatz für Demokratie und Freiheit stärkt. Der Eine-Welt-Laden ist ein Konzept, was eben dieses stärkt und fördert.

 

Grüne Niedersachsen

Grüne Niedersachsen

RechtGrün – Verein grüner und grünnaher JuristInnen e.V.

Grüne Deutschland

Neues